top of page

 RESUME 

 about me 

Height: 168cm   |   Eye Color: Brown   |   Hair Color: Brown

Born 1987 in Vienna, Austria I graduated from University with a Bachelor of Science (Biology) in 2014 and headed south to Spain where I did my artistic formation in Clowning, Physical Theatre and Butoh Dance. 2018 I came back to Vienna where I did my formation in "Integrative Dance" and   founded the "International ClownLab Vienna", together with two like-minded people, to spread the art of Clowning and serve as chairman* for this association until 2022. In the years 2021 and 2022 I also founded the contemporary circus collectiv "Circuriös" such as the Clown-Duo "MI&MA". My artistic goal is mastering the perfection of improvisation in a common game, in which the "disciplines" blur with each other. (For more infos about my work: scroll down).

Kurzbiografie:
 

MIRIAM STRASSER, kreative Tausendsassa*, wurde 1987 in Wien geboren und schloss dort im Februar 2014 ihren Bachelor of Science in Biologischer Anthropologie ab. Danach ging sie nach Spanien, um sich in den darstellenden Künsten zu formieren: In Granada an der „Schule für szenische Künste La Estupenda" in Clownerie und in Madrid am „Nouveau Colombier“ in gestischem Theater sowie am „Espacio en Blanco“ in Butoh-Tanz.


Sie ist Mitbegründerin des offenen Kunsthauses “La Experimental” in Barcelona und war dort im Jahr 2016 für die Programmation und Projekt-Koordination zuständig. Während ihrer Zeit in Spanien arbeitete sie, unter anderem, mit den Gruppen „Cia. MimoX Teatro“ (gestisches Theater) und „The Physical Poets“ (Butoh-Tanz) zusammen und spielte mit dem Verein „ArtKolè“ mehrmals ein Forum Theaterstück zur sozialen Inklusion. In Österreich, wohin sie 2018 zurückkehrte, lebt sie als Performance Künstlerin, Kultur-arbeiterin und Kunstvermittlerin. Sie arbeitete, unter anderem, mit Will Lopes ("Hybrid-Butoh") und dem Theaterkollektiv SAFT zusammen, ist aktives Mitglied des „C³-Collective“, welches das zeitgenössische Zirkus-Projekt „VarietEKH“ in Wien betreibt, gründete das zeitgenössische Zirkus Kollektiv “Circuriös” sowie das clowneske DUOMI&MA und ist Mitbegründerin des „International Clownlab Vienna“, dem sie bis 2022 als Vereinsobfrau vorstand.

Neben ihrem szenischen Wirken betreut sie immer wieder als Outside-Eye-Regie Projekte und ist als Kunstvermittlerin und Veranstalterin im Kulturbereich aktiv. Mit einer besonderen Vorliebe für das Groteske, forscht sie derzeit an der interdisziplinär-performativen Umsetzung eines Butoh-Clown-Characters.  

Im Jahr 2022 und 2023 ist sie als Assistentin der Regie und Projektleitung sowie als Choreografin für körpertheatrale Belange der Ensemble-Arbeit für die Projekte “100 Jahre Frauenleben” sowie "Am Beispiel der Kohlrabi" des “Bürger*innentheater St.Pölten” am Landestheater Niederösterreich angestellt.

 

In ihrer Freizeit spielt sie gerne Saxophon und Klavier, ist schriftstellerisch tätig und tobt sich grafisch mit experimentellen Kurzfilmen sowie Fotocollagen aus.

PROJEKTE / PROJECTS

(Click to open and/or scroll down for more infos)

"Kunstgebung 2021", Teaser

"Circuriös"
DAS   KABINETT  DER   KURIOSITÄTEN

Kuriositaeten_Flyer_Online_edited.jpg

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Bilder: Die Kulturschutz ARTen Tafeln des "Kabinett der Kuriositäten" im  Explosiv Graz, 2022 / Layout und Texte: Miriam Strasser

                                                                                                                                      

Beschreibung:                                                                                                                     

„Circuriös

ist ein, von Miriam Strasser gegründetes, loses Kollektiv multitalentierter Artist*innen verschiedenster Sparten die seit 2020, in wechselnder Besetzung, moderne Freakshows  mit abwechslungsreichem Inhalt im zeitgenössischen Zirkus-Varieté-Format feiern.

Circuriös hat folgende Shows im Programm: (für mehr Infos siehe unten)

"Das Kabinett der Kuriositäten“ / "Kuriositätenkabinett"

"A Modern Freakshow"

"Raritätenprogramm"

Coming out soon:

 

Konzeptidee und künstlerische Leitung: Miriam Strasser                                                                                 

 Mit freundlicher Unterstützung von:

Förderlogo_Stmk_A9_Kultur_Europa_Sport.jpg
Beschreibung
Link to Performance
La Famiglia_Querformat_The Living Circus Tyler Amato.jpg

"Das Kabinett der Kuriositäten" :

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Fotos: Impressionen vom "Kabinett der Kuriositäten" - Circuriös im  Explosiv Graz, 2022 / Foto-Credits: Markus Wohlmuth

Ein interdisziplinäres, zeitgenössisches Zirkus-Theaterstück im Varieté-Format interpretiert den Begriff der “Freakshow” neu und gibt ihm einen guten Zweck: den Erhalt der ARTenvielfalt (wodurch es gekonnt "Greenwashing" mit der Analogie der Umweltschutz-Thematik betreibt).

Das 60-120 minütige (je nach Besetzung) Stück „Kabinett der Kuriositäten“ möchte zeigen, dass der Lebensraum “Kunst und Kultur” weit diverser ist, als die meisten Menschen denken... Gemeinsam verwandeln (je nach Besetzung) 5-11 Artist*innen von Circuriös die Bühne in eine “Wunderkammer” anderer Art, die dem Publikum die Geschichte der kuriosen Künste und deren ARTenreichtum näherbringt:

Eine Schaustellerinnen zieht mit ihrem Kuriositäten Kabinett um die Welt und präsentiert: kuriose Künstler*Innen, die ihr natürliches Artverhalten ganz unbefangen vor dem Publikum zur Schau stellen. Dieses erfährt im Verlauf der Show viel Wissenswertes über die verschiedenen Arten und ihr Leben... Eine bunte Varietè mit dem Ziel der ARTerhaltung und des Schutzes des Lebensraumes "Kunst und Kultur" in Österreich. In diesem Sinne erzählt das Stück eine unterhaltsame Geschichte über die "Schausteller*-Historie", die sich auf die soziokulturelle Gruppe des "Fahrenden Volkes" bezieht und arbeitet mit Elementen aus Clownerie, Tanz, Objekt-manipulation, Akrobatik und fulminanten Überraschungen…

"A Modern Freakshow" :

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Bilder: Die Kuriositäten von "A Modern Freakshow" - Circuriös am  Zukunftshof Wien, 2022

"A Modern Freakshow" ist eine 60 minütige, zeitgenössische Zirkusvarietè, in der eine Clownin vom Mond, auf der Suche nach dem Schönen in der Menschheit, auf die Erde gekommen ist und bei einer Gruppe "Zirkus Freaks" fündig wurde... Sie präsentiert ihre neu gewonnen Freunde, die auf unterschiedliche Arten das Schöne der Menschheit zu zelebrieren wissen: Tanz, Objektmanipulation, Jonglage, Akrobatik, Clownerie und Musik werden zu einer eindrucksvollen Show collagiert, die einem den Glauben an die Menschlichkeit zurückgibt.

“We want a few mad people now. See where the sane ones have landed us!” ― George Bernard Shaw

"Kuriositätenkabinett" :

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Fotos: Impressionen vom "Kuriositätenkabinett" - Circuriös am Zukunftshof, 2021 / Foto-Credits: Bella Kunz

Herzlich Willkommen verehrtes Publikum! Unsere Wunder-Wander-Menagerie ist voll der einzigartigsten Raritäten, denn wir haben uns auf "vom Aussterben bedrohte Arten" spezialisiert: Künstler*innen der verschiedensten Gefährdungsgrade finden sie hier! Auf unseren Reisen haben wir wundervolle Raritäten kennen und lieben gelernt, die uns begleiten auf eine wunderliche Wanderung zum Zukunftshof. Kommen Sie Kommen Sie! Mit ihren großzügigen Spenden können Sie die seltenen Exemplare vor dem Aussterben retten!

"Raritätenprogramm" :

Video: Impressionen vom "Raritätenprogramm" - Circuriös am Zukunftshof, 2020 / Cut and Camera: Salomo Dshokow

Zwei seltene Poet*innen haben sich gefunden und laden das Publikum auf eine kreative und spannungsvolle Reise durch den “Lebensraum Kunst und Kultur” ein. Mittels „physical-storytelling“ erzählen sie in spielerischen, artistischen Sequenzen von ihrem Weg durch diesen stark gerodeten, immer kleiner werdenden Lebensraum. Sie erzählen märchenhaft eine Geschichte vom Leben der wilden, undomestizierten Künstler*innen. Sie stellen ihre ARTverwandten vor, die sich den zwei wandernden Poet*innen auf ihrer Reise angeschlossen haben. Gemeinsam verwandeln die Künstler*innen die Bühne in eine “Arche Noah” anderer Art, die dem Publikum den ARTenreichtum der Künste näherbringt und dabei mit Elementen aus Clownerie, Tanz, Objekt-manipulation und Akrobatik arbeitet. Dabei wird die Geschichte der poetischen Erzählfigur, die einen textlichen Rahmen vorgibt, durch verschiedene Performances wechselnder Künstler*innen bezugnehmend gefüllt.

 WORK EXPERIENCE
(extract)

 

(All kinds of) Theater (as performer and/or director)

Landestheater NÖ  "Am Beispiel der Kohlrabi"  2023  Ass. Dir. , Choreografer 

Explosiv Graz   |  Das Kabinett der Kuriositäten  |  2022  |  Circus Theater Ensemble

Landestheater NÖ  | "100 Jahre Frauenleben" |  2022  |  Ass. Dir. , Choreografer 

Zukunftshof Wien | Das Kabinet der Kuriositäten | 2020/21/22 | Circus Theater Ensemble

Zukunftshof Wien | Raritätenprogramm | 2020 | Circus Theater Ensemble

WUK Vienna   |   Late Night Group Therapy  |   2020/21/22  | Interactive Impersonation

Puppetry Theater   |   Celias Journey   |   2020  |  Artistic Direction

Dschungel Wien   |   Mini*Taurus   |   2020  |  Artistic Co-direction

Kosmos Theater   |   Haus.Baum.Kind   |   2019  |  Contemporary Physical Theater

Cia. La Experimental "Refugiados"   |   El Exodus   |   2017  |   Dance-Mime

Teatro de la Abadia   |   Remedios Varo   |   2016  |   Physical Theater Impersonator

Forum Theater Tour  |   Las voces excluidas   |   2016  |   Oppressor Impersonator

Clown (as performer)

Kultursommer Wien   |  The Flying Tea Party  |  2022  |  Duo Mi&Ma

Spektakel Vienna   |  The Flying Tea Party  |  2021  |  Duo Mi&Ma

"Zukunftserwachen 21"  |  The Flying Tea Party  |  2021  |  Duo Mi&Ma

Circus Sodomelli   |  Taming Desaster   |   2021   Clown Trio with "DADA-Zirkus"

Theater Olè   |   Horror Cabaret   |   2020  |   Clown-Lab-Ensemble and Chorus

Kunsttankstelle Ottakring   |   Dancing Girls   |   2019  |   Clown-Lab-Trio

Spectacolè Grande  |  Dancing Girls  |   2019  |   Clown-Clown-Trio

Theater Olè   |   Bombastic Cabaret   |   2019  |   Clown-Lab-Ensemble

Rebella Pirata  |  The Fall  |  2018  |  Clownish Dance-Solo with object-man.

Acircandonos   |   La Tortuga   |   2017  |   Clownish Story Telling Solo

La Guardia: "Noche del Clown"  |   Luna y Sol   |   2017  |   Clownish Poetry Solo  

La Experimental: "Inflammables"   |   Onya   |   2016  |   Clown Solo

La Estupenda   |   Luna y Sol   |   2015  |   Clownish Poetry Solo 

Retirement Home Figueres   |   Social Clowning   |   2015  |   Part of "Cal Clown"

Butoh (as performer)

Parallel Universe Festival   |   The Spider  |  2021  |  Butoh Solo

Lalish Theaterlabor    |   Tarot Oracle   |   2020  |   Butoh Trio

Photon Gallery Opening   |   Orixas   |   2020  |   Butoh Duo

Atelier Theater   |   The YU Project   |   2019  |   Butoh Solo, Butoh Duo

Lalish Theaterlabor   |   The Last Dance   |   2019  |   Butoh Trio

 Workshops / Teaching

I gave Workshops in Physical Theater, Butoh and Clowning at festivals such as:

Parallel Universe (Austria), at.tension (Germany), Fusion (Germany), Bucht der Träumer (Germany),

ArtAttack (Austria), Klima Camp (Austria), Toma Teatro (Spain), Partycipation (Austria)

I gave regular classes at institutions such as:

Open Acting Academy Vienna  | Clown | 2023

International ClownLab Vienna | Theater Olè | 2018-2022

Angewandte Wien  | University | Butoh Dance | 2020/21

Theresianum Wien Primary School | Theater | 2019/20

Co-Learning Markhof | Middle School | Theater | 2018/19

OPENschool | Middle School | Integrative Dance | 2018/19

LaExperimental | Cultural Association Center | Clowning | 2016/17

 FORMATION

Nouveau Colombier   |  International School of Mime and Physical Theater  |   Josè Piris and Staff

Espacio en Blanco   |   Butosofia. The Art of Birth   |   Jonathan Martineau

Akademie für Gruppe und Bildung   |  Integrative Tanzpädagogik   |   Schumacher-Möth Alli Mag.a

La Estupenda   |  el Clown y su Universo   |   Alexandre Coelho Oliveira

 

Separate from my studies at the mentioned above school for scenic arts "La Estupenda"

I did a lot of Clowning Workshops with teachers such as: 

Antonio Ordóñez Bergareche, Karin Theiss, Iman Lizarazu, Nicolas Cambas, Clara Cenoz,

Celia Ruiz, Peter Spindler, Ray Van, Antonio Benitez, Paco Pacolmo, Piero Partiglianoni.

bottom of page